Die Liebe kommt zu denen…

…die immer noch hoffen, obwohl sie enttäuscht wurden.

Sie kommt zu denen, die immer noch glauben,

obwohl sie verraten wurden.

Sie kommt zu denen, die sie brauchen

und zu all denen, die immer noch lieben können,

obwohl sie verletzt wurden.

Die wahre Liebe beginnt…

…wie ein Sternschnuppenregen,

sie kommt unerwartet und trifft dich so schnell,

dass du nicht wirklich weißt,

wie dir geschieht.

Es trifft dich

wie tausend kleine Funken

mitten in dein Herz.

Es passiert selten, aber es passiert.

Die wahre Liebe ist wie ein Sonnenaufgang.

Sie beginnt jeden Tag neu.

 

Autor: Unbekannt

Gemeinsam Geschichte schreiben…

Haben Sie schon einmal erlebt, tief in ein Buch von z.B. Joyo Moyes zu versinken und in diesem Roman einzutauchen?

Und Ihr Mann: liest den Sportteil der Zeitung?

Ja, dann stimmt vielleicht, was Daphne du Maurier sagt, aber ……

…. vielleicht können Männer und Frauen in der Partnerschaft ja auch gemeinsam an ihrer ganz persönlichen gemeinsamen Geschichte schreiben…

Liebe ohne Gegenleistung

Viele Menschen verstehen Beziehung und Partnerschaft funktional. Jeder gibt und jeder bekommt – und es wird gemeinsam investiert – Haus, Auto, Kinder. Aber nicht alle werden damit glücklich.
Echte Partnerschaft braucht Verständnis, Zuhören, Gemeinsamkeit – und kein Aufrechnen.

Was brauche ich, was brauchst du – was brauchen wir?

Kennen Sie das Gefühl, die Verbindung zu einem geliebten Menschen stärken zu wollen – nur Sie wissen nicht, wie Sie das machen sollen?

Das liegt häufig daran, dass wir nicht genug über uns selbst wissen, um genau zu bestimmen, was wir eigentlich wollen oder brauchen. Und das herauszufinden, ist oftmals schwer.

Vielleicht wollen Sie deshalb heute mit ein paar kleinen Schritten beginnen? Dazu versuchen Sie bitte folgende Fragen zu beantworten:

  • Was möchten Sie von dem Menschen, den Sie lieben, heute oder vor Jahresende empfangen?
  • Was möchten Sie dem Menschen, den Sie lieben, schenken?
  • Wird er/sie ihr Geschenk haben wollen?
  • Wollen Sie ihn/sie fragen?
  • Was sind Ihre Bedürfnisse?

Quelle: Teile aus Daphne Rose Kingma, Liebe für jeden Tag